Jetzt bestellen und heute erhalten

- Laufsport -

Grundlagen Nordic Walking

Nordic Walking ist der perfekte Sport für Gelenke und den kompletten Bewegungsapparat. Zudem ist die Sportart für Einsteiger und erfahrene Läufer gleichermaßen geeignet. Beim Walken beanspruchen Sie viele Muskelgruppen und trainieren zugleich Ihre Ausdauer. Unser Laufexperte Detlef verrät in diesem Video die Grundlagen von Nordic Walking, macht auf häufige Fehler aufmerksam und zeigt Ihnen einige Übungen zur richtigen Technik. Für das Nachmachen der Übungen brauchen Sie keine besondere Ausrüstung. Machen Sie einfach beim Video mit und entdecken Sie Nordic Walking als neue Sportart.

Dauer: ca. 5 Min.

1. Grundbewegung im Nordic Walking: Der Schleifer

Greifen Sie mit beiden Händen durch die Riemen Ihrer Stöcke. Starten Sie mit etwas größeren Schritten und lassen Sie, während Sie gehen, die Stöcke hängend hinter sich herschleifen.

Min. 01:25 - 01:46

Grundlagen Nordic Walking – Der Schleifer
Grundlagen Nordic Walking – Der Schwung

2. Grundbewegung im Nordic Walking: Der Schwung

Im zweiten Schritt kommen zusätzlich Ihre Arme zum Einsatz. Während Sie normal gehen, schwingen Ihre Arme ganz natürlich im Rhythmus des Gehens mit. Die Stöcke lassen Sie weiterhin entspannt hängen, während die Arme leicht angewinkelt mitschwingen.

Min. 01:46 - 01:59

3. Grundbewegung im Nordic Walking: Der Stockaufsatz

Im dritten Schritt kommen die Stöcke aktiv zum Einsatz. Setzen Sie beim Gehen die Stöcke vor sich auf. Heben Sie diese stets aus der Schulter. Ihre Arme bleiben während des Stockaufsatzes fast vollständig gestreckt.

Min. 01:49 - 02:19

Grundlagen Nordic Walking – Der Stockaufsatz
Grundlagen Nordic Walking – Tipp für Fortgeschrittene

Tipp für Fortgeschrittene

Wenn Sie bereits Erfahrung im Nordic Walking gesammelt haben, können Sie die Griffe mit offener Hand an der Schlaufe führen. Dies dient der Entlastung Ihrer Hände.

Min. 02:19 - 02:33

Fehler im Nordic Walking vermeiden

Achten Sie für ein gesundes Nordic Walking auf Ihren Stockeinsatz. Die Stöcke sollten stets seitlich vom Körper aufgesetzt werden. Wichtig ist, dass die Stöcke nach hinten ausgerichtet sind. Ansonsten könnten Sie über Ihren Stock stolpern oder daran hängen bleiben. Lassen Sie Ihre Arme entspannt und nutzen Sie die Kraft aus Ihren Schultern. So vermeiden Sie Verspannungen in der Armmuskulatur.

Min. 04:00 - 04:55

Grundlagen Nordic Walking – Fehler vermeiden

Nordic Walking – so geht's:

Min. 02:35 - 04:00

  • Achten Sie auf eine aufrechte Körperhaltung und -spannung
  • Setzen Sie den Stock vor sich auf den Boden
  • Drücken Sie den Stock in den Boden
  • Ziehen Sie sich an den Stock heran
  • Stoßen Sie sich anschließend nach vorne und den Stock nach hinten
  • Berühren Sie stets mit einem Fuß den Boden
  • Rollen Sie immer mit der Ferse zu den Ballen und Zehen ab
  • Wenn es bergauf geht: Setzen Sie beide Stöcke parallel nach vorne auf und gehen Sie zwei bis drei Schritte hindurch. So ziehen Sie sich an den Stöcken den Berg hinauf.
  • Wenn es bergab geht: Nehmen Sie beide Stöcke parallel in die Hände, sodass diese den Boden nicht mehr berühren. Sollten Sie mit hohem Tempo bergab laufen, können Sie die Stöcke mit Stockeinsatz vor dem Körper einstechen. So entlasten Sie Ihre Gelenke und den Bewegungsapparat.
6 Übungen für ein perfektes Training
Tiefe Wirkung bei Knieschmerzen