Wohltuende Wärme – bis zu 8 Stunden

Wirkprinzip und Inhaltsstoffe von doc® Therma sorgen für schmerzlindernde Tiefenwärme und gute Hautverträglichkeit.

doc® Therma-Wirkprinzip: Wohltuende Tiefenwärme und gute Hautverträglichkeit

Konstante Wärme, bis zu acht Stunden lang: Die Auflagen und Umschläge von doc® Therma sorgen auf Basis einer speziell entwickelten Technologie für lang anhaltende Tiefenwärme. Auf diese Weise wird die Durchblutung angeregt – verkrampfte und strapazierte Muskeln können sich entspannen.

Wohltuende Wärme mit guter Hautverträglichkeit

Ein weiterer Pluspunkt von doc® Therma: Die Pads entfalten ihre Wärme aufgrund einer chemischen Reaktion in den Wärmekissen von selbst. Denn die enthaltene Mischung aus Aktivkohle und Eisenpulver erwärmt sich bei Kontakt mit Sauerstoff sozusagen automatisch. Das bedeutet im Umkehrschluss: Die Haut kommt im Gegensatz zu Capsaicin-Pflastern oder Wärmesalben mit keinerlei Wirkstoffen in Kontakt. Da zudem kein großflächiges Aufkleben erforderlich ist, sind die Auflagen besonders hautschonend.

Eisenpulver, Sauerstoff und Wasser – das Wirkprinzip für angenehme und gut verträgliche Wärme

Eisenpulver, Sauerstoff, Wasser und Aktivkohle – diese Mischung kann in Form von Wärme-Auflagen und -Umschlägen zur präzisen Linderung von Schmerzen eingesetzt werden. Irritierende Wirkstoffe, die teils in anderen Wärme-Anwendungen und -Salben zum Einsatz kommen, gelangen nicht auf die Haut.

Das Wirkprinzip der Wärme-Anwendungen von doc® Therma: Durch den Kontakt von Sauerstoff mit feinst verteilten Eisenpartikeln kommt es zu einer Oxidation und infolgedessen zu einer lang anhaltenden Wärmeentwicklung. Dabei optimiert die Beschaffenheit des Vliesmaterials den Sauerstoffdurchtritt zum Eisenpulver und beschleunigt den Oxidationsprozess. Die Folge: Eine schnelle und lang anhaltende Wärmeentwicklung, die durch das sauerstoffdurchlässige, feinstverteilte Porensystem des umgebenden Materials zusätzlich unterstützt wird.

Verringertes Risiko für Hautreizungen

Der besondere Vorteil von doc® Therma ist neben der lang anhaltenden Wärmeentwicklung von bis zu acht Stunden eine gute Hautverträglichkeit: Denn die Haut kommt aufgrund dieser Technologie nicht in direkten Kontakt mit möglicherweise allergieauslösenden Wirkstoffen, wie es zum Beispiel bei Wärmesalben oder Pflastern mit Capsaicin der Fall ist. Das Risiko für Hautirritationen lässt sich damit so gut wie ausschließen.

Lesen Sie hier mehr über doc® Therma:

doc® Therma: Anwendungsgebiete

Hier finden Sie eine Apotheke in Ihrer Nähe

doc® Ibuprofen Schmerzgel, doc® Arnika und doc® Therma erhalten Sie in
Ihrer Apotheke! Die Adresse der nächstgelegenen Apotheke finden Sie
schnell und einfach mithilfe unseres Apothekenfinders. Geben Sie einfach
Ihren aktuellen Standort ein.

Cookie Einwilligung

Wir verwenden unter anderem ein Pixel der GP One GmbH, um zu analysieren, wie unsere Website genutzt wird. Indem Sie auf 'Ich stimme zu' klicken, geben Sie uns Ihre Einwilligung, dass dieses Pixel einen Cookie zu Analysezwecken setzt. Informationen zu weiteren eingesetzten Cookies und Tools finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutz