Beim Sport verletzt? doc® Arnika Creme lindert Schmerzen

Verletzungen, die mit Blutergüssen, Schwellungen und Schmerzen einhergehen, können mit der Creme auf pflanzlicher Basis behandelt werden.

Arnika: Die pflanzliche Alternative bei Verletzungen

Bei stumpfen Verletzungen im Alltag und beim Sport (Verstauchungen, Prellungen, Zerrungen) kann doc® Arnika Creme aus der Apotheke rasche Linderung bringen. Sie wirkt abschwellend, entzündungshemmend sowie schmerzlindernd – und das auf ganz natürliche Weise. Mit den hochdosierten Wirkstoffen der Arnikablüten-Tinktur ist sie die pflanzliche Alternative oder Ergänzung zu chemischen Schmerzmitteln.

doc® Arnika Creme – der bewährte Klassiker bei kleineren Unfällen

Beim Sport, unterwegs oder zu Hause kommt es häufig zu Verletzungen, die durch einen Fehltritt, Umknicken, einen Sturz oder versehentliche Gewalteinwirkung zum Beispiel anderer Sportteilnehmer entstehen können. Dann ist Arnika aufgrund ihrer schmerzlindernden und abschwellenden Eigenschaften eine geschätzte Heilpflanze. Da sie auch die Durchblutung anregt, schwören ebenso einige Muskelkater-Geplagte auf die sanfte und effektive Wirkung von doc® Arnika.

Die pflanzlichen Wirkstoffe aus der Arnikablüten-Tinktur liegen hochdosiert vor und sorgen für rasche Linderung. Dank des Octyldodecanol-Zusatzes (Öl-Komponente in Salben und Cremes) dringen die Bestandteile schnell in die Haut ein.

Schnelle und natürliche Hilfe – genau dort, wo der Schmerz sitzt

doc® Arnika hilft schnell und ist selbst bei regelmäßiger Anwendung hautverträglich. Kinder ab 12 Jahren können ebenfalls von dieser natürlichen Schmerzbehandlung bei Schwellungen und Blutergüssen profitieren. Dabei ist doc® Arnika nicht nur zur Akutbehandlung gedacht, sondern auch zur Nachbehandlung und Linderung von Unfallfolgen.

doc® Arnika Creme, der pflanzliche Helfer, ist:

  • schmerzlindernd, entzündungshemmend und abschwellend
  • ideal bei Prellungen, Zerrungen, Verstauchungen oder Quetschungen
  • für den Akutfall und die Nachbehandlung geeignet

Einfach anwenden und die Kraft der Pflanze nutzen

Die Anwendung von doc® Arnika ist denkbar einfach: Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren tragen doc® Arnika 2- bis 3-mal täglich auf die schmerzende Stelle auf. Dazu reicht ein 3 Zentimeter langer Cremestrang für eine Fläche von 10 mal 10 Zentimetern. Beachten Sie, dass das Arzneimittel zur Selbstbehandlung nicht länger als 3 bis 4 Tage angewendet werden sollte. Dauern die Beschwerden länger an, suchen Sie sich bitte ärztlichen Rat.

Die doc® Arnika Creme ist als Tube mit 100 oder 150 Gramm Inhalt in Ihrer Apotheke erhältlich und nach Anbruch bis zu 3 Monate haltbar.

Arnika Creme oder Salbe – was ist der Unterschied?

Bei doc® Arnika handelt es sich um eine Creme. Salben und Cremes unterscheiden sich unter anderem in ihrer Konsistenz und den Eigenschaften beim Verteilen auf der Haut. Salben bestehen aus Fett und werden ohne Wasser zubereitet. Ihre Konsistenz ist daher eher zäh und fest. Nach dem Auftragen auf der Haut hinterlassen Salben zumeist einen leicht fettigen Film, der die Haut pflegt und schützt, aber häufig als unangenehm empfunden wird. Cremes bestehen dagegen aus einer Mischung aus Öl und Wasser. Sie haben meist eine leichtere Konsistenz, lassen sich geschmeidiger verteilen und ziehen rascher ein.

Hier finden Sie eine Apotheke in Ihrer Nähe

doc® Ibuprofen Schmerzgel, doc® Arnika und doc® Therma erhalten Sie in
Ihrer Apotheke! Die Adresse der nächstgelegenen Apotheke finden Sie
schnell und einfach mithilfe unseres Apothekenfinders. Geben Sie einfach
Ihren aktuellen Standort ein.

Cookie Einwilligung

Wir verwenden unter anderem ein Pixel der GP One GmbH, um zu analysieren, wie unsere Website genutzt wird. Indem Sie auf 'Ich stimme zu' klicken, geben Sie uns Ihre Einwilligung, dass dieses Pixel einen Cookie zu Analysezwecken setzt. Informationen zu weiteren eingesetzten Cookies und Tools finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutz